Risikomanagement

Risikomanagement folgt einigen Grundprinzipien. Das Seminar vermittelt die gängigsten Verfahren und Methoden ("Toolbox") sowie die relevanten Vorschriften (gesetzliche Vorschriften, ISO- und DIN-Normen).

 

 

 


Ziele

  • Grundbegriffe des Risikomanagements akute und chronische Risiken
  • Risikoanalysen (Fehlerbaum- und Ereignisbaumanalysen, Schadensausmasse und Wahrscheinlichkeiten)
  • Monetarisierung
  • Risikobeurteilung, Massnahmen, Risikomanagement-Regelwerke, Risikomanagementsysteme, Monitoring-Instrumente
  • Bewältigung von Stör- bzw. Schadensfällen, Haftungs- und Verantwortungsfragen
  • Information und Kommunikation.

Kursinhalte

Die Teilnehmenden verinnerlichen die Grundprinzipien des Risikomanagements. Sie lernen die gängigsten Verfahren und Methoden kennen. Sie berücksichtigen die einschlägigen Vorschriften und Regelwerke. Sie nehmen in Ihrem Umfeld die jeweils angemessene Risiko-Verantwortung wahr.

 

 

  • Übung: Kommunikation
  • Risiko und Qualität
  • SimulTrain: Anpassung der Planung
  • SimulTrain: Ausführung P2
  • Vorbereitung Schlussbericht
  • Lessons Learned

Teilnehmende

Personen, welche sich beruflich mit Risikothemen auseinandersetzen und Risiken abschätzen müssen..

Dozierende

Langjährige, erfahrene sfb-Lehrpersonen aus der Praxis

Lernmethode

Das Programm umfasst verschiedene praxisorientierte Übungen und Fallbeispiele auch aus der eigenen Praxis.

Abschluss

sfb Zertifikat

Dauer

10 Termine à 4 Lektionen auf 4 Monate verteilt

Kosten

1600 CHF, inkl. Schulungsunterlagen

Rabatte

Mitarbeitende von Swissmem Mitgliedunternehmen (ASM) erhalten 10% Rabatt.

Durchführung

Garantierte Durchführung. Die Gruppe setzt sich aus sfb-Lehrgangsteilnehmern und Gasthörern zusammen.

Weitere Informationen

Sascha Murer
Lehrgangsverantwortlicher

[tocco-encoded-addr:MTE1LDEwOSwxMTcsMTE0LDEwMSwxMTQsNjQsMTE1LDEwMiw5OCw0Niw5OSwxMDQ=]

 


Anmelden