Additive Manufacturing - Fundamentals

Additive Fertigungsverfahren sind seit vielen Jahren aus der Forschung bekannt und werden zunehmend im industriellen Einsatz genutzt. Die Schweiz verfügt über eine breite und renommierte Erfahrung im AM-Bereich und hat deshalb beste Voraussetzungen für die industrielle Umsetzung. Für die Wettbewerbsfähigkeit der Schweizerischen Industrie ist die Aus- und Weiterbildung in diesem Bereich essentiell. Deshalb startet 2018 die AM-Seminarreihe am sfb Bildungszentrum.

Das sind Sie

  • Ich bin Geschäftsleiter/CEO und möchte wissen, ob sich der Einsatz von AM für
    meine Produkte rechnet und ob ich dadurch die Marktposition meines Unternehmens
    verbessern kann.

  • Als Entwicklungsleiter möchte ich mehr über die Möglichkeiten und Einschränkungen
    von AM erfahren.

  • Als Konstruktionschef ist mir bewusst, dass sich AM im Prototypenbau bewährt hat.
    Doch ab wann ist die Produktion mit AM sinnvoll?

  • Ich bin Produktionsleiter und möchte wissen, ob AM einerseits die Produktivität,
    andrerseits die Qualität der Produkte steigern kann.

  • Ich bin Abteilungsleiter und möchte wissen, ob AM ein besonderes
    Qualitätsmanagement benötigt und wie Ausschuss und Lieferantenengpässe
    vermieden werden können.  

  • Als Logistikleiter nimmt es mich Wunder, ob neue Geschäftsprozesse mit AM
    geschaffen werden können - etwa im Ersatzteilwesen. 

Die Broschüre zum Seminar finden Sie hier als PDF.

Ziele des Seminars sind

  1. Die Teilnehmenden bekommen Entscheidungsgrundlagen mit auf den Weg, um den Einstieg in diese neue Technologie prüfen und gegebenenfalls realisieren zu können.

  2. Die Teilnehmenden erhalten Ansprechpartner und ein Netzwerk für weiterführende Fragen.

  3. Die Teilnehmenden erleben den Praxiseinsatz von AM und erhalten Einblick in Beispiele und Anwendungsfälle (best practice).


 

Anmelden

Vermerken Sie bitte im Feld [Standort], an welchem Ort Sie das Seminar besuchen möchten.


Vielen Dank für die Anmeldung

Gerne melden wir uns zeitnah mit weiteren Angaben zum Seminar bei Ihnen.

Organisation

Durchführung:

Die Seminare werden ab fünf Teilnehmenden durchgeführt. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen beschränkt.

Veranstaltungsorte:

Winterthur, St. Gallen, Biel und St. Croix

Preis:

980.- CHF - inkl. Verpflegung an während des Seminars sowie Kursunterlagen.

Fragen/Auskünfte:

Klaus Küfner
Tel. 044 744 45 44, E-Mail: kkuefner@sfb.ch

Dr. Adam Gontarz
E-Mail: a.gontarz@swissmem.ch

Lerninhalte

Erster Teil:

Die Teilnehmenden verstehen den Begriff Additive Manufacturing und kennen die Grundlagen, Möglichkeiten und die Grenzen von AM. Sie erlernen die wichtisgsten Entscheidungsgrundlagen und erhalten Einblick in Beispiele und Anwendungsfälle.

Zweiter Teil:

Die Teilnehmenden erleben in einer realen Anlage den Praxiseinsatz von AM und lernen die Voraussetzungne für einen möglichen AM-Betrieb kennen.

Personen

Zielgruppe:

Dieses Seminar richtet sich an Personen aus verschiedensten Unternehmensbereichen (Produktion, Konstruktion, Entwicklung) und an verschiedene Akteure (CEO, Entwicklungsleiter, Teamleiter, Produktionsleiter, Abteilungsleiter, etc.), die sich vertieft mit Additive manufacturing auseinandersetzen möchten und Unterstützung bei der Entscheidungsfindung benötigen.