Machen Sie sich fit für Ihre berufliche Zukunft!

Das Bildungszentrum für Technologie und Management – sfb ist die Höhere Fachschule für Berufsleute, die weiterkommen wollen.
Praxisorientierte Weiterbildung: Erweitern Sie Ihr Fachwissen, treiben Sie Ihre Karriere voran!

Interessiert? Hier geht’s zum Ausbildungsangebot.

 


Technischer Kaufmann/-frau

Fakten

Dauer
4 Semester

Zeiten
Montag und Mittwoch, 18.00 Uhr bis 21.30 Uhr

oder:
Samstag, 07.30 bis 15.05 Uhr und
einzelne Freitagabende möglich,
18.00 Uhr bis 21.30 Uhr

Orte
Dietikon, Rüti (ZH), Zollikofen, Emmenbrücke

Preise
Kosten pro Semester CHF 3400.-
Berufsprüfung (extern) CHF 1800.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Prozessfachmann/-frau

Fakten

Dauer
3 Semester

Zeiten
Montag-, Dienstag- und Donnerstagabend
18.00 bis 21.30 Uhr

oder:
Freitag, 18.00 bis 21.30 Uhr und
Samstag, 07.30 bis 15.05 Uhr, sowie
einzelne Montagabende möglich,
18.00 bis 21.30 Uhr

oder:
Montag 07.30 bis 15.05 Uhr und
Donnerstagabend 18.00 bis 21.30 Uhr

Orte   
Dietikon, Emmenbrücke, Olten, Rüti (ZH), Winterthur, Zollikofen

Preise
Kosten pro Semester CHF 3800.–
Berufsprüfung (extern) CHF 1100.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Techniker/-in HF Unternehmensprozesse

Fakten

Dauer  
6 Semester

Zeiten
Montag-, Dienstag- und Donnerstag
18.00 bis 21.30 Uhr

oder:
Freitag 18.00 bis 21.30 Uhr und
Samstag 07.30 bis 15.05 Uhr, sowie
einzelne Montagabende möglich,
18.00 bis 21.30 Uhr

oder:
Montag 07.30 bis 15.05 Uhr und
Donnerstagabend 18.00 bis 21.30 Uhr

Orte
Dietikon, Emmenbrücke, Olten, Rüti (ZH), Winterthur, Zollikofen 

Preise
Kosten pro Semester CHF 3800.-
Englisch B1 Niveau inkl. Prüfung CHF 790.-
Diplomarbeit CHF 1500.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Einstieg ab dem 4. Semester

Techniker/-in HF Energie & Umwelt

Fakten

Dauer
6 Semester

Zeiten
Freitagabend 18.00 bis 21.30 Uhr
Samstag 07.30 bis 15.05 Uhr,
Einzelne Montagabende möglich 
18.00 bis 21.30 Uhr

Orte     
Dietikon, Zollikofen

Preise
Kosten pro Semester CHF 3800.–   
Englisch B1 Niveau inkl. Prüfung CHF 790.–
Diplomarbeit CHF 1500.–

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Techniker/-in HF Automation

Fakten

Dauer
6 Semester

Zeiten
Freitagabend 18.00 bis 21.30 Uhr
Samstag 07.30 bis 15.05 Uhr

Orte    
Dietikon, Emmenbrücke, Winterthur, Zollikofen

Preise
Kosten pro Semester CHF 3800.–  
Englisch B1 Niveau inkl. Prüfung 790.–   
Diplomarbeit CHF 1500.–

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Automatikfachmann/-frau

Fakten

Dauer
4 Semester

Zeiten
1. und 2. Semester
Montag bis Freitag, 2 bis 3 Abende
18.00 bis 21.30 Uhr

ab 3. Semester zusätzlich einzelne
Samstage 07.30 bis 15.05 Uhr möglich

Orte
Dietikon, Emmenbrücke, Winterthur, Zollikofen

Preise  
Kosten pro Semester CHF 4500.–
Berufsprüfung (extern) CHF 1200.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Nachdiplom HF Betriebswirtschaft

Fakten

Dauer  
3 Semester

Zeiten
Montag bis Freitag, 2 bis 3 Abende
18.00 bis 21.30 Uhr

oder: 14-täglich
Freitag, 08.30 bis 16.25 Uhr und
Samstag, 07.30 bis 15.05 Uhr

Orte     
Dietikon, Emmenbrücke, Winterthur, Zollikofen
Rüti (ZH)

Preise  
Kosten pro Semester CHF 4900.–
Diplomarbeit CHF 1500.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Nachdiplom HF Gebäudeinformatik

Fakten

Dauer
3 Semester

Zeiten
Freitag, 07.30 Uhr bis 17.00 Uhr

Orte
Ab September 2017: Dietikon, Emmenbrücke, Zollikofen,

Preise
1. Semester CHF 6800.-
2. Semester CHF 6800.-
3. Semester CHF 480
0.-

Diplomarbeit CHF 1500.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

Logistikfachmann/-frau

Fakten

Dauer  
3 Semester

Zeiten
Montag bis Freitag, 2 bis 3 Abende
18.00 bis 21.30 Uhr

oder:
Samstag, 07.30 bis 15.05 Uhr und
einzelne Freitagabende möglich
18.00 bis 21.30 Uhr

Orte     
Dietikon, Emmenbrücke, Rüti (ZH), Winterthur, Zollikofen

Preise  
Kosten pro Semester CHF 4500.–
Modulprüfung Zertifikat "SSC Basiskompetenz" (extern) CHF 1200.–
Berufsprüfung (extern) CHF 1200.-

Zum Lehrgang

ANMELDEN

sfb-Broschüre 2017

BroschüreLaden Sie hier
die Broschüre
als PDF herunter.

 

Zu den Infoabenden mit Anmeldung

Andra, Ausgabe 26

BroschüreLaden Sie hier
unsere Hauszeitung
als PDF herunter.

 

 

Jahresbericht 2016

BroschüreLaden Sie hier
den Jahresbericht der sfb
als PDF herunter.

 


Neue Lehrgänge ab September 2017

 

Techniker/-in HF Telekommunikation, Vertiefungsrichtung Gebäudeinformatik

Beginn 6. September 2017 in Emmenbrücke
mehr...

Nachdiplomstudium HF Gebäudeinformatiker/-in

Beginn ab 8. September 2017
mehr...

Höhere Fachschulen: Bereits im Studium steigt der Lohn

Im Vergleich zum ersten Jahr des HF-Studiums verdienen Wirtschafts- und Technik-Studenten im letzten Studienjahr bis zu 15'000 Franken mehr. Doch damit ist nicht Schluss: Das Jahressalär steigt bei HF-Diplomanden noch jahrelang weiter an, wie die Salärstudie der ODEC zeigt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.  

Symbolbild Pexels

Wir gratulieren 164 Absolventinnen und Absolventen!

117 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen haben am Freitag, dem 07. Juli, erleichtert und stolz ihre Diplome in der Stadthalle Dietikon in Empfang genommen. Insgesamt haben im Sommer 2017 gar 164 Studenten ihre Weiterbildung am sfb Bildungszentrum erfolgreich abgeschlossen.

Eine anstrengende und sicher nicht immer leichte Studienzeit fand mit der Diplomfeier ihren würdigen Abschluss. Wir wünschen den Absolventinnen und Absolventen auf dem weiteren Lebensweg alles Gute!


Praxisnahe Diplomarbeiten überdauern die Weiterbildung

Von schnellen Antriebssystemen über Antriebsoptimierung bis hin zur Nutzung von kollaborativen Robotern: neun angehende diplomierte Techniker HF Automation haben am vergangenen Freitag, 2. Juni 2017, ihre Abschlussarbeiten am sfb Bildungszentrum in Zollikofen der Öffentlichkeit vorgestellt. Neben Verwandten und Bekannten haben auch Lehrer, Experten und Firmenvertreter die Ausstellung genutzt, um sich von der Leistungsfähigkeit der sfb-Studenten zu überzeugen.

Bei einem gemütlichen Apéro haben die Diplomanden ihre Arbeiten den Anwesenden erklärt und über die vergangenen Jahre an der sfb sinniert. Lukas Reber, der im Rahmen seiner Diplomarbeit für die Produktion seines Arbeitgebers PB Swisstools zwei kollaborative Roboter getestet hat, sagt: "Die Erfahrungen, welche ich an der sfb sammeln konnte, haben es mir ermöglicht, bereits während der Weiterbildung die Stelle zu wechseln und in einem Betrieb zu arbeiten, wo ich das Gelernte direkt anwenden kann." Seine Diplomarbeit zeigt beispielhaft, wie stark sich die sfb-Weiterbildung an der Praxis orientiert: Das Projekt werde bei PB Swisstools über die Diplomarbeit hinaus weitergeführt, erklärt Reber. "Die Roboter werden noch weiter getestet und ich bleibe mit dem Projekt betraut. Meine Abschlussarbeit hat gezeigt, das die Roboter nach zwei bis drei Jahren amortisiert sind." Gut möglich also, dass diese Technologie dauerhaft Eingang in die Produktion des Schweizer Werkzeugherstellers PB Swisstools findet und so die Effizienz steigert.

Das sfb Bildungszentrum gratuliert allen Diplomanden ganz herzlich und wünscht ihnen viel Erfolg für die weitere berufliche Laufbahn.

 


Nach dem Ja zur Energiestrategie 2050

Die Schweiz wird ihr Energieversorgungssystem nach dem Volksentscheid vom 21. Mai komplett umbauen. Um die kommendenen Herausforderungen meistern zu können, braucht es mehr kompetente Fachleute. Das sfb Bildungszentrum bietet schweizweit die einzige vom Bund neurechtlich anerkannte Weiterbildung im Bereich Energie und Umwelt auf HF-Niveau.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.  

Symbolbild fotolia

Wie Informatik die Gebäudeplanung zunehmend beeinflusst

Gebäude werden immer komplexer - die einzelnen Gewerke zunehmend vernetzter. Um den fortschreitenden Grad an Automatisierung zu beweltigen und Gebäude als Gesamtsysteme weiter zu entwickeln, werden spezifische Informatikkentnisse in der Baubranche immer wichtiger. 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.   

Illustration fotolia

HF Absolventen werden am seltensten arbeitslos

Die Arbeitsmarktchancen von HF Absolventen sind im Vergleich zu Arbeitnehmern mit anderen Abschlüssen hervorragend. Dies schlägt sich auch auf die Arbeitslosenquoten nieder. Doch was sind die Gründe für die hohe Arbeitsmarktfähigkeit?

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.    

Symbolbild fotolia

Berufsbildung: Bund zahlt Ihnen Geld zurück

Um die höhere Berufsbildung innerhalb der Schweizer Bildungslandschaft zu stärken, ändert der Bund das Finanzierungsmodell. Vorbereitende Kurse auf eidgenössische Berufs- und Höhere Fachprüfungen sollen künftig stärker subjektorientiert finanziert werden. Konkret heisst das, dass der Bund Teilnehmern nach Absolvierung der eidgenössischen Prüfung (unabhängig von deren Ergebnis) und mit einer Bestätigung der Schule zum Kursbesuch bis zu 50 % des Schulgeldes zurückerstatten wird. Dies gilt für Teilnehmer von Vorbereitungskursen, welche frühestens am 1. Juli 2017 starten - unabhängig vom Wohnkanton.

Die Einführung der neuen Finanzierung ist per Anfang 2018 vorgesehen - aktuell ist das Geschäft noch in der Vernehmlassung. Aus diesem Grund können derzeit noch keine verbindlichen Aussagen über die genaue Höhe und den Zeitpunkt der Rückzahlung gemacht werden. Die Rückerstattung werden Absolventen jedoch nach der eidg. Prüfung direkt beim Bund beantragen können. Die in den sfb Unterlagen ausgeschriebenen Preise entsprechen unseren Vollkosten. Wir werden Sie an dieser Stelle so rasch wie möglich informieren, mit welchen Rückzahlungen Sie rechnen können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Regional- und Zentrumsleiter.


Wir gratulieren 151 Absolventinnen und Absolventen!

Wohl mit Stolz, mit einer gewissen Erleichterung, vielleicht aber auch mit einer Prise Wehmut konnten 151 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen am Freitag, dem 13. Januar, ihre Diplome in Empfang nehmen. Eine anstrengende und sicher nicht immer leichte Studienzeit fand in der Stadthalle Dietikon so ihren würdigen Abschluss.

Das sfb Bildungszentrum gratuliert allen Absolventen und Absolventinnen ganz herzlich zu ihrem Abschluss und wünscht ihnen auf ihrem weiteren, beruflichen wie privaten Lebensweg alles Gute.


Erfolgreiche Diplomausstellung der
dipl. Techniker HF Automation

Am vergangenen Freitag hatte die Öffentlichkeit wieder Gelegenheit, sich von der Leistungsfähigkeit unserer erfolgreichen Absolventen zu überzeugen: 13 Studierende zeigten mit grossem Stolz ihre Abschlussarbeiten in der Aula des Berufsbildungszentrums Emmenbrücke. Einmal mehr wurden zahlreiche praxisnahe Anwendungen präsentiert, die von Retrofit-Projekten zur Effizienzsteigerung und Betriebssicherheit über Workflow-Anwendungen bis zur automatischen Kontrolle einer kleinen Destillieranlage reichten. Neben vielen Familienmitgliedern nutzten auch zahlreiche Firmenvertreter die Gelegenheit, den Teilnehmern ihre Referenz zu erweisen. Aber auch Lehrpersonen und Experten überzeugten sich, dass aus ihrem Unterricht etwas Gutes entstanden ist. Und nicht zuletzt gab es neuen Interessenten einen Überblick über die Vielfalt und Qualität unserer Ausbildung. Wiederum sorgten Anna und Roland Egli für einen perfekten Ablauf samt kulinarischen Häppchen.

Ich gratuliere den erfolgreichen Teilnehmern herzlich und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute!

Klaus Küfner, Direktor


Höhere Fachschulen auf dem Vormarsch

06.09.2016 | Ein Bericht, angelehnt an die Publikation des Special "Weiterbildung" der Handelszeitung. 

HF-Absolventen sind gefragte Kandidaten für Mittlere Kader sagen Vertreter der 200 grössten Firmen der Schweiz!

Wir gehen auch der Frage nach: Welche Kompetenzen sind morgen wichtig?

mehr...


Energiestrategie 2050 – Kurz vor der Verabschiedung im Parlament

29.09.2016 | Energiewende und Energiestrategie 2050 – Das Thema ist omnipräsent. Was kann die sfb zu diesem komplexen Thema beitragen? Erfahren Sie mit welchen Ausbildungen Sie mitten in dieses Spannungsfeld katapultiert werden. 

Dominic Notter, Leiter Entwicklung, sfb Bildungszentrum

mehr...


 


Anmeldung sfb-Englischprüfungen

zur Anmeldung

Haben Sie keinen Campus-Login, melden Sie sich bitte bei unserer Administration 0848 80 00 84 oder senden Sie uns eine  E-Mail.