Um welche Inhalte geht es?

Das Studium legt eine solide Basis an naturwissenschaftlichem, verfahrens-, prozess-, energietechnischem, betriebswirtschaftlichem sowie prozessorientiertem Know-how. Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an den Erfordernissen der Praxis.

Welche Abschlüsse erhalten Sie?

Die erfolgreichen Absolventen werden mit dem eidgenössisch anerkannten Diplom «dipl. Techniker HF Energie und Umwelt» ausgezeichnet.

Die Vorbildung zum Solarteur ist im Lehrgang integriert!

Der Techniker Lehrgang in Energie und Umwelt wird vom Verband Swissolar als Vorbildung zum Solarteur (geschützter Titel / Kosten ca. CHF 7‘000) anerkannt.

Momentan ist in Abklärung, ob nach Abschluss des HF Studium bei einer Registrierung bei Swissolar der geschützte Titel: Solarteur®   geführt werden könnte (20.4.2016)

Der Film zum Lehrgang

[18.6.2016]

Artikel im Walliser Bote

Wertvolle Ausbildung für einen Zukunftsmarkt

Stichworte wie Energiewende, 2000-Watt-Gesellschaft und Energiestrategie 2050 geben die energiepolitische Stossrichtung der nächsten Jahre vor. Was fehlt, sind Fachkräfte, die diesen Wandel in der Praxis begleiten. Das sfb Bildungszentrum bietet mit dem Studium zum Techniker HF in Energie und Umwelt eine wertvolle Ausbildung für einen Zukunftsmarkt.

zum Artikel...

Techniker/-in HF
Energie und Umwelt

Visionäre – Denker – Umsetzer für eine Nachhaltige Zukunft

Das Berufsbild

Energie- und Umwelttechnik ist für Firmen oft eine Frage der Kosten, der Umsetzungvon Auflagen und ein Marketingaspekt. Selbst gut funktionierende Unternehmen sehen sich vermehrt mit Auflagen und Mehrkosten konfrontiert und wandeln sich sukzessive in Organisationen, in denen der Aspekt Energie und Ökologie eine hohe Priorität hat. In diesem dynamischen Umfeld trägt der/die Techniker/-in HF Energie und Umwelt als Generalist mit hoher Methoden und Sozialkompetenz dazu bei, dass die energetischen und ökologischen Ressourcen optimal und nachhaltig genutzt werden, das Unternehmen weiterhin profitabel arbeitet und die Existenz der Firma langfristig gesichert ist. Je nach Unternehmen befindet er sich im mittleren oder höheren Kader.

Ihre neuen Kompetenzen

Als eidg. dipl. Techniker/-in Energie und Umwelt übernehmen Sie die Verantwortung für

  • den betrieblichen Umweltschutz,
  • analysieren, beurteilen, planen und realisieren Sie Projekte im Hinblick auf Energieeffizienz und Ökologie,
  • führen Sie Ihr Team dank Ihren Methoden- und Sozialkompetenzen zum Erfolg,
  • prägen Sie Abläufe und Prozesse im Unternehmen z. B. nach den Vorgaben des EN ISO 50001: Energiemanagementsysteme,
  • leiten Sie im Beschaffungs-, Sanierungs- oder Erneuerungsfall komplexe interne Projekte,
  • sind Sie Ansprechpartner für Arbeitssicherheit und Instandhaltung.

Praxisanwendung eines Absolventen  

Kevin Beutler

 

Gelernter Beruf: Elektromonteur

Weiterbildung zum Techniker HF Energie und Umwelt bei sfb von 2012 – 2015

Tätigkeitsgebiet: Projektleiter Helion Solar AG

Themen: Energiespeicher, Photovoltaik

Projektbeispiel: Energieautarkes Mehrfamilienhaus: Es braucht weder Erdöl noch Erdgas: Das weltweit erste energieautarke Mehrfamilienhaus.
"So kann das Haus Strom liefern für neun Wohnungen. Projektleiter Kevin Beutler sagt: «Eine Stunde Sonnenschein im Sommer sollte für einen Tag Betrieb reichen.» Überschüssigen Strom speichert das Haus in einem speziellen Heizkeller, in einem grossen Batteriespeicher." ... 
Link zur SRF-Seite mit dem Artikel zum Film