Für wen ist diese Ausbildung

Die Ausbildung zum Logistikfachmann richtet sich an Sachbearbeiter aus Produktions-, Dienstleistungs- und Handelsbetrieben, die sich für planende und steuernde Aufgaben im Bereich der Logistik vorbereiten und weiterbilden wollen.

Zum Studium zugelassen wird, wer

a) ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis

oder eine Matur/Berufsmatur besitzt und sich über mindestens drei Jahre Praxis in einem der Logistikbereiche (Beschaffung, Produktion, Lager, Distribution oder Entsorgung/Recycling) ausweisen kann oder

b) ein eidgenössisches Berufsattest oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt und sich über mindestens vier Jahre Praxis in einem unter Bestimmung a) genannten Logistikbereich ausweisen kann oder

c) über mindestens sechs Jahre Praxis in einem unter Bestimmung a) genannten Logistikbereich verfügt oder

d) einen eidgenössischen Fachausweis aus einem unter Bestimmung a) genannten Logistikbereich besitzt.

Vor der definitiven Aufnahme wird basierend auf Lebenslauf und einschlägigen Zeugnissen sowie im Rahmen einer Eignungsabklärung überprüft, ob die Bedingungen erfüllt sind.